Kultur Macht Reich

Eine Inititative der Freiburger Kulturinstitutionen und ihrer Unterstützer

KULTUR MACHT REICH - diese Initiative nahezu aller Freiburger Kulturinstitutionen hat sich zum Ziel gesetzt, die Öffentlichkeit der Stadt Freiburg und die Fraktionen des Gemeinderates von der Notwendigkeit einer kreativen und fördernden Kulturpolitik für diese Stadt zu überzeugen.

Die Initiative entstand im Jahre 2007. Anlass waren die Kürzungen im Kulturbereich, die für die Beratungen des Haushalts im Gemeinderat vorgeschlagen und teilweise auch umgesetzt wurden. Die Initiative fordert die Parteien des Gemeinderates auf, den in dieser Stadt seit langem andauernden Kulturabbau nicht weiter fortzusetzen, sondern im Gegenteil in den kommenden Jahren bis 2010 eine Steigerung der Ausgaben für Kultur zu erreichen.

KMR fordert die Parteien des Freiburger Gemeinderates zu einem in Stil und

Inhalt grundsätzlich anderen Diskurs über die Kulturpolitik dieser Stadt auf.

Dazu gehört eine rechtzeitige und angemessene Einbeziehung der Freiburger Kulturinstitutionen in die kulturpolitischen Beratungen. Sie befürwortet für Freiburg eine Kulturpolitik, die sich an den im Gemeinderat am 30.01.07 beschlossenen kulturpolitischen Leitzielen orientiert.

Die Initiative fordert die Parteien des Gemeinderates dazu auf, nicht länger Kulturpolitik gegen Bildungs- und Sozialpolitik auszuspielen.
Diese Bereiche brauchen und ergänzen einander. Haushaltsmittel für Kultur sind Investitionen in die Zukunft dieser Stadt.

Kultur macht reich!

Mitglieder der Initiative anzeigen Liste der Unterzeichner einsehen

Aktionen

An dieser Stelle informiert Sie die Initiative stets über ihre aktuellen Aktionen.
Ältere Aktionen finden Sie im Aktionsarchiv.

Für den Erhalt des SWR-Sinfonieorchesters

Offener Brief von KULTUR MACHT REICH an die Abgeordneten der Stadt Freiburg im Landtag von Baden-Württemberg

Sehr geehrte Frau Rolland,
sehr geehrte Frau Sitzmann,
sehr geehrter Herr Lusche,

wie Sie wissen, sind sowohl die Kulturschaffenden in Freiburg als auch das Publikum und die Musikfreunde entsetzt und empört über die Fusionspläne des SWR in Bezug auf die beiden Sinfonieorchester. Auch wir als Vertreter von KULTUR MACHT REICH, einem Netzwerk Freiburger Kulturschaffender, fürchten den kulturellen Verlust für die Stadt:

Der Name Freiburgs wird in der Bezeichnung des fusionierten Orchesters nicht mehr auftauchen. Damit verliert Freiburg einen internationalen Kulturbotschafter, der Freiburg als Musikstadt bekannt gemacht hat.

Das Profil des Freiburger Konzerthauses wird wesentlich durch das SWR Sinfonieorchester geprägt. Mit dem Auszug des Orchesters verblasst auch das Renommee des Konzerthauses.

Langfristige Schulprojekte kann es bei den geplanten kurzen Aufenthalten des Orchesters nicht mehr geben.

Das musikalische Leben in Freiburg erfährt nicht nur durch die Mitglieder des SWR Sinfonieorchesters, sondern auch durch deren Angehörige eine große Bereicherung.


Oft sind ganze Musikerfamilien hier ansässig, die durch Kammermusik, Instrumentalunterricht und mit eigenen Projekten den Charakter von Freiburg als Musikstadt mit prägen. Ein Wegzug dieser Familien wird einen herben Verlust der musikalischen Angebote gerade im Bereich privat organisierter Veranstaltungen mit sich bringen.

Seit einiger Zeit gibt es ein Modell für eine Stiftung als Trägerin des Orchesters, ausgearbeitet von Prof. Dr. Friedrich Schoch. Wie wir erfahren haben, werden Sie Ende Juli über dieses Modell mit dem Intendanten des SWR ein Gespräch führen. In Anbetracht der oben aufgezählten Verluste für Freiburg bitten wir Sie, bei den Überlegungen zu einer Stiftung den SWR nicht aus der Verantwortung zu lassen und darauf zu bestehen, dass sich die Rundfunkanstalt angemessen finanziell beteiligt. Der SWR muss Verantwortung für diesen Kulturabbau übernehmen.

Mit freundlichen Grüßen

Tanja Ratzke, Eva Morat, Christine Litz, Martin Wiedemann, Wolfgang Herbert,
Josef Mackert

für KULTUR MACHT REICH

Einen Augenblick Kultur

Impressionen Freiburger Kultur

Aktionen der Initiative

Eine Übersicht aktueller und vergangener Aktionen der Initiative.

Zum Aktionsarchiv der Initiative KMR

Spendenkonto

Sie können unsere Aktivitäten für eine bessere Kulturpolitik gerne auch finanziell unterstützen.

Kontakt

Ihre Ansprechpartner bei Fragen rund um die Initiative.

Martin Wiedemann, Vorderhaus
Tel.: 0761 - 50 36 540

Wolfgang Herbert, E-WERK Freiburg
Tel.: 0761 - 20 75 735

eMail Kontakt

Appell unterzeichnen

Sie haben die Möglichkeit die Initiative in ihren Bemühungen um eine bessere Kulturpolitik mit einem Eintrag in die
Liste der Unterzeichner zu unterstützen.

[*] Pflichtfelder

Mit dem Absenden des Formulars stimmen Sie der Veröffentlichung Ihres Namens im Rahmen dieser Website zu.